Empfohlene Artikel

  • 1
Montag, 04 Juli 2022 18:32

Wie wählt man die beste Kleidung für ein Mädchen?

Regenjacke für Damen Regenjacke für Damen pixabay

Die Welt der Mädchenkleidung ist bunt und vielfältig. Je nach Alter können geschmackvolle Kinderteile aber auch schon einzelne Kleidungsstücke für Erwachsene kombiniert werden, sodass ein tolles Outfit entsteht.

Vom farbenfrohen Oberteil bis zur Regenjacke für Damen sind der Kombinationsfreude hier keine Grenzen gesetzt!

Hier erfahren Sie, was es alles braucht, um ein stilvoll schickes Outfit für Mädchen zusammenzustellen. Auch haben die Mädchen selbst oft schon früh ein Gefühl dafür, was ihnen gefällt und steht, sodass das gemeinsame Shoppen richtig viel Freude bereitet. Mit diesen Tipps und Tricks entsteht nicht nur ein tolles Aussehen, sondern auch ein stilsicherer Geschmack!

Das Mädchen mit einbeziehen

Was gibt es Schöneres und Spannenderes als ein gemeinsames Shoppingerlebnis mit einem Mädchen? Um die beste Kleidung für ein Mädchen zu finden, ist es der beste Tipp, das Mädchen aktiv mit einzubeziehen. Fragen Sie, was ihm gefällt, was es gerne tragen würde oder welche Styles und Outfits ihm bei anderen gefallen und nehmen Sie dies zur Basis, um ein schickes Kleidungsstück auszusuchen. Auf diesem Weg fördern Sie das Stilbewusstsein des Mädchens und finden mit Sicherheit ein Stück, dass ihm perfekt steht und gefällt!

Schauen Sie nicht nur in der Kinderabteilung

Auch, wenn das Mädchen noch nicht volljährig und ausgewachsen ist, heißt das nicht, dass ihm nur Kinderkleidung passt. Wenn Ihnen die Kinderteile zu bunt und verspielt sind und Sie nach etwas modischerem, dezenteren suchen, gibt es einen einfachen Trick. Schauen Sie doch mal gemeinsam in der Damenabteilung vorbei! Gerade Jacken, wie zum Beispiel Regenjacken für Damen, passen in den kleinen Größen oft auch schon den Kindern. So können Sie die Kindergarderobe mit einzelnen schicken Damenteilen ergänzen und individuelle Kombinationen entwerfen. Oft lieben die Töchter es auch, ein ähnliches Teil wie ihre Mütter oder andere Stilvorbilder zu tragen, was mit einem Gang in die Damenabteilung einfach möglich wird.

Mut zum Stilmix und Spaß beim Kombinieren

Natürlich sind Mädchen noch mitten drin im Prozess den eigenen Stil und Geschmack zu finden. So ist es eine wunderbare Bereicherung freie Kombinationen auszuprobieren und nicht nur einen Stil im Kleiderschrank zu sammeln. Hier gilt: Hauptsache das Mädchen fühlt sich wohl und selbstbewusst! Gerade jüngere Mädchen haben Freude daran, ihre verschiedenen Träume auszuleben und zwischen unterschiedlichen Styles zu wechseln. Um das zu ermöglichen ist es sinnvoll, einige Basics als Grundlage im Kleiderschrank zu haben und diese mit facettenreichen Einzelstücken zu ergänzen. Diese It-Pieces können bunt und unterschiedlich sein, von kindlich verspielt bis zu erwachsen und klar, hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt!

Immer eine gute Wahl: Die Must-Have-Basics

Einige Teile sollten in keinem Kleiderschrank fehlen, denn sie lassen sich einfach zu allen Teilen frei und vielfältig kombinieren. Eine solche Grundlage stellen zum Beispiel einfarbige, schlichte Oberteile dar. Klare, zurückhaltende Farben wie weiß, blau oder natürliche Töne passen sich jedem Stil an. Sie können wunderbar als Unterziehshirts herhalten oder ein bunteres Teil in seiner Intensität ausgleichen. Genauso gehört eine schicke Jeans in jeden Kleiderschrank. Wichtig bei den Basics ist in erster Linie, dass sie gut passen und gern getragen werden. So ist die perfekte Grundlage für einen stilbewussten und probierfreudigen Style geschaffen. Außerdem kann der Kleiderschrank sich so einfach und unkompliziert mit dem Alter des Mädchens mitentwickeln. Von der bunten Kinderjacke bis zur Regenjacke für Damen, ein schlichtes Shirt und eine gemütliche Jeans passen wunderbar zu beidem!